Jazz Piano Unterricht

Bei mir seid Ihr keine Schüler, sondern Musiker – unabhängig von dem Niveau – und auf dieser Ebene begegnen wir uns im Jazz Piano Unterricht. Ein Musiker ist nicht der, wer ein Instrument spielt. Ein Musiker macht Musik. Das ist der Schwerpunkt meiner pädagogischer Tätigkeit. Sei es Einzelunterricht, eine kleine Gruppe (2-3 Schüler) oder sogar eine ganze Jazz Band –  wir reden immer über Eures Spielen, über Eures Musizieren – zu Hause, bei der Aufnahmeprüfung oder bei einer Aufnahme im Tonstudio. Das Instrument zu beherrschen ist sehr wichtig und das lernen wir auf jedem Fall. Aber es ist nicht ausreichend. Mit Musik professionell umzugehen, klare Vorstellung über Eures Können  und – viel wichtiger – Defizite, wie und was übt man zu Hause und wie verwendet man das Gelernte im realen Spielen – das sind immer die Hauptthemata.

Ich nehme für eine Stunde 49,00 €, die besteht bei mir normalerweise aus viel mehr als 60 Minuten, ich habe niemals eine Stoppuhr dabei. Je interessanter die Stunde für uns ist (egal, ob Einzelstunde oder Gruppenunterricht), desto länger ist sie.

Unabhängich von altmodischen musikalischen Vorlieben, versuche ich mit meiner Zeit Schritt zu halten. Ich akzeptiere als Zahlungsmittel die Kryptowährungen (Bitcoin und Litecoin). Bei Interesse sprechen Sie mich darauf an.

Nicht nur Pianisten könnten bei mir was Neues lernen. Kommt gerne zu zweit, zu dritt, mit Eurem/r Sänger/in oder Saxophonisten/tin. Oder kommt gar als ganze Band, man nennt das Bandcoaching oder Small Combo Coaching.

Und bitte, zwei sehr wichtige Sachen dürft Ihr nicht vergessen – Ihr übt nicht für mich. Ihr übt für Euch selbst. Und – geübt wird nicht die Übung. Geübt wird das Spielen. Ihr solltet sich immer in einer Spielsituation fühlen. Dann seid Ihr auf der Bühne oder im Studio wie zu Hause.

Viel Erfolg!